ARMENIEN - Das Land der Kunst und Architektur


Armenien: Uralte Kultur zwischen Elbrus und Ararat, zwischen Schwarzem und Kaspischem Meer - zwischen Europa und Asien.

 

 

 

 

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab EUR 999,-


Aufzahlungen:
Einzelzimmerzuschlag: € 140,-

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!


2018_Armenien
.pdf, 181KB

Inkludierte Leistungen


  • Linienflug mit Ukraine International Airlines Wien – Kiev – Jerewan – Kiev – Wien in der Economy Class
  • Sämtliche Flughafen- und Sicherheitsgebühren in der Höhe von € 176,79 (Stand: Juli 2017), Änderungen vorbehalten
  • 6 Nächtigungen in 3* Hotels, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension mit typisch armenischen Gerichten inkl. 1 Abendessen in einem Restaurant mit Folklore
  • Alle Transfers, Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintritte laut Programm
  • Cognacverkostung in der berühmten ARARAT Cognac Fabrik in Jerewan
  • Eine Flasche Mineralwasser pro Tag
  • Durchgehend deutschsprachiger Reiseleiter
  • Reisehandbuch

Nicht inkludierte Leistungen


  • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung
  • Servicehonorar (einmalig € 39,-)
  • alle nicht angeführten Leistungen

Reiseprogramm


1.Tag: Wien – Kiev – Jerewan
Linienflug mit Ukraine International Airlines von Wien via Kiev nach Jerewan. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Nächtigung.

2.Tag: Sonnenstadt Jerewan
Am späten Vormittag Besichtigung der armenischen Hauptstadt Jerewan. Sie fahren zum Kunstmuseum, in dem Sie verschiedene originelle Kunstwerke der zeitgenössischen Künstler besichtigen können. Anschließend Besuch des Museums für Moderne Kunst. Danach Spaziergang im Zentrum und Besuch inkl. Führung in Matenadaran, eine der größten und wertvollsten Handschriftensammlung der Erde. Nachmittags Cognacverkostung in der berühmten ARARAT Cognac Fabrik in Jerewan. Abendessen in einem schönen Restaurant mit armenischer Folklore.

3. Tag: Jerewan – Berg Ararat – Sewansee   
Nach dem Frühstück Fahrt nach Süden zum biblischen Berg Ararat. Das nächste Ziel ist das Kloster Chor Virap, wo Gregor der Erleuchter 14 Jahre in einer tiefen Grube gefangen gehalten wurde, bevor er zum Missionar Armeniens wurde. Einzigartiger Ausblick auf den jenseits der türkischen Grenze gelegenen heiligen Berg der Armenier, den Ararat. Weiter geht es über Areni zum, in einer Schlucht gelegenen, Kloster Noravank, das durch seine besonderen Außenreliefs beeindruckt. Ein Kloster, das sich wie ein Kunstwerk in den Himmel erhebt. Über den Selimpass erreichen Sie dann den Sewansee, einer der größten Bergseen der Welt (gelegen etwa 1900m über dem Meeresspiegel). Auf dem Weg besichtigen Sie die einzige gut erhaltene Karawanserei Armeniens. Besuch des Sewanklosters (9. Jh.) auf der Halbinsel, die einst eine Insel war und als Verbannungsort des armenischen Adels diente. Abendessen und Nächtigung.

4. Tag: Sewansee – Haghpat
Nach dem Frühstück fahren Sie zunächst zum Kloster Haghartsin, das total in einem Waldgebiet versteckt ist. Anschließend Besichtigung des Klosters Goschavank, das der armenische Hochgelehrte Mchitar Gosch im 12. Jahrhundert gegründet hat. Ein bedeutender Mann, der das erste Gesetzbuch in armenischer Sprache verfasst hat. Anschließend Besichtigung der Kirche Achtala, die total mit Fresken bedeckt ist. Hier sehen Sie eine wunderschöne Malerei, die religiöse Szenen aus der armenischen, georgischen und byzantinischen Geschichten erzählen.
Abendessen und Nächtigung.

5. Tag: Haghpat – Berg Aragats – Jerewan
Im reichsten Waldgebiet Armeniens mit seinen unzugänglichen Dörfern verbergen sich bedeutendste Klöster und Bildungsstätten des Mittelalters. Die harmonische Abstimmung der nacheinander errichteten Gebäude ist bestimmt eine architektonische Meisterleistung. Beinahe am Ende der Welt, auf einem Hochplateau mit herrlicher Aussicht gelegen, finden Sie das Kloster Haghpat. Anschließend Fahrt zum höchsten Berg Armeniens dem Berg Aragats (4.095m). Danach Mittagessen bei einer armenischen Familie, wo Sie das Leben der Einheimischen besser kennenlernen werden. Am Nachmittag Besichtigung der Skulpturen des armenischen Alphabets aus dem bunten Tuffstein. Anschließend Besuch des am Rande einer wunderschönen Schlucht gelegenen Psalmenklosters Saghmosavank, in dem im 13. Jahrhundert die Psalmen geschrieben wurden. Nächtigung.

6. Tag: Jerewan – Etschmiadsin – Tempel Garni – Höhlenkloster Geghard – Jerewan
Vorbei am Dorf Mussa Dagh fahren Sie heute nach Etschmiadsin, dem Sitz des armenischen Katholikos und religiösen Zentrum des armenischen Volkes. Besuch einer der Perlen armenischer Kirchenbaukunst, der Kirche von Hripsime aus dem 7. Jahrhundert. Anschließend Mittagessen in einer Kunstschule, in der Kinder ihre Handwerke ausstellen. Danach Besuch der Genozidgedenkstätte in Jerewan. Am Nachmittag Fahrt zum hellenistischen Tempel Garni aus dem ersten Jahrhundert, das am Rande der schönen Schlucht Asat liegt. Weiterfahrt zum Höhlenkloster Geghard, das zu den schönsten Klöstern im Kaukasus zählt und zum UNESCO Welterbe gehört. Abendessen und Nächtigung.

7. Tag: Jerewan – Kiev – Wien
Transfer zum Flughafen und Rückflug von Jerewan via Kiev nach Wien.

Programmänderungen vorbehalten!

Voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten

Abflug: 07.08.
Wien – Kiev          PS 844         05:25 – 08:20 Uhr
Kiev – Jerewan     PS 613        10:55 – 14:30 Uhr
Jerewan – Kiev     PS 612        04:20 – 06:20 Uhr
Kiev – Wien          PS 845        09:25 – 10:25 Uhr

Abflug: 09.10.
Wien – Kiev         PS 844         05:25 – 08:20 Uhr
Kiev – Jerewan    PS 613        10:50 – 14:30 Uhr
Jerewan – Kiev    PS 614        15:30 – 17:30 Uhr
Kiev – Wien         PS 843        19:50 – 20:55 Uhr