Faszination Kuba - 16-tägige Rundreise quer durch Kuba mit Sepp Kaiser


Kuba ist ein faszinierendes Land, das sich für Rundreisen immer eignet. Eine ganz eigene Stimmung vermitteln die schönen Strände und die Landstriche, die die Städte Havanna, Trinidad und Santiago verbinden. Havanna, die Hauptstadt von Kuba, erzählt etwa von Zeiten, als alles ein bisschen besser war. Trinidad, ebenso Weltkulturerbe, zeigt gute Abbilder von der Zeit der Sklaverei. Santiago de Cuba ist besonders wegen des wunderschönen botanischen Gartens, des Boconao-Parks, bei Touristen wie Einwohnern von Kuba beliebt.

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab EUR 3.995,-

Aufzahlungen:
Einzelzimmerzuschlag: EUR 665,-
Tropicana Show: Kat. 1: EUR 105,-/Kat.2: EUR 95,-/Kat.3: EUR 85,-

Mindestteilnehmeranzahl: 15 Personen

Bitte beachten Sie, dass die Einreise nach Kuba nur mit einer abgeschlossenen Auslandskrankenversicherung möglich ist!

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!


Microsoft Word - 2018 Kuba_Sepp.docx
.pdf, 393KB

Inkludierte Leistungen


  • Linienflug mit KLM Wien – Amsterdam – Havanna – Amsterdam – Wien in der Economy Class
    Voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten:
    Wien – Amsterdam – Havanna  06:55 – 08:50 Uhr/KL 1838 und 10:20 – 14:35/KL 723
    Havanna – Amsterdam – Wien     16:40 – 08:05+1/KL 724 und 11:45 – 13:30/KL 1845
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren € 88,81 inkludiert (Stand Juli 2017, Änderungen vorbehalten)
  • 14 Nächtigungen in 3* und 4* Hotels, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung: 14 x Frühstück, 6 x Mittagessen, 9 x Abendessen
  • Rundreise im klimatisierten Fahrzeug
  • Alle Transfers, Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintritte laut Programm
  • Durchgehende lokale deutschsprachige Reiseleitung laut Programm
  • 1 Reisehandbuch pro gebuchten Zimmer
  • Raiffeisen Reisebegleitung ab/bis Wien durch den Weltenbummler Sepp Kaiser

Nicht inkludierte Leistungen


  • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Extras im Hotel
  • Reiseversicherung
  • Visum (ca. € 25,-)
  • Servicepauschale
  • alle nicht angeführten Leistungen

Reiseprogramm


1. Tag: Wien – Amsterdam – Havanna
Abflug von Wien mit dem Raiffeisen Reisen Reiseleiter via Amsterdam nach Havanna. Ankunft in Havanna und Transfer in das zentral im schönen Stadtteil Vedado gelegene Hotel. Abendessen und Nächtigung in Havanna

2. Tag: Havanna
Vormitttags erkunden Sie bei einem Rundgang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Alt-Havanna, dem 1982 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten historischen Zentrum der Stadt. Nach dem Mittagessen im Restaurant "La Barca" besichtigen Sie den Zentralfriedhof Cristóbal Colón, mit etwa 1 Mio. Gräbern der größte Amerikas. Abschließend Besuch und Cocktail im Hotel Nacional im Herzen des Vedado-Viertels, nur wenige Meter vom Meer entfernt mit einem wunderbaren Blick auf die Bucht Havannas mit Malecón und der Festung El Morro. Abendessen und Nächtigung in Havanna.

Am Abend gibt es die Möglichkeit fakultativ die berühmte Tropicana Show zu besuchen, welche seit 1939 zu den bekanntesten Cabarets der Welt zählt. Eine nostalgische Open-Air Show mit über 150 Artisten und Live-Orchester in einem traumhaft schönen Gartenambiente.
Preis pro Person: € 85,- Kat. 3; € 95,- Kat. 2; € 105,- Kat. 1
(inkl. 1 Willkommensgetränk, ¼ Flasche Havana Club Anejo Especial Rum, 1 kubanische Cola, Mini-Snack)

3. Tag: Havanna – Viñales – Havanna
Heute steht ein längerer Tagesausflug in die Provinz Pinar del Río auf dem Programm. Auf der sogenannten Tabakroute gelangen Sie in den Westen der Insel mit den besten Tabakböden der Welt und den imposanten Kalksteinfelsen (Mogotes). Nach einer Panoramatour durch das Viñales-Tal, wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist, besuchen Sie einen Tabakbauern. Mittagessen in einem lokalen Restaurant, umgeben von herrlicher Natur mit ihren markanten Mogote-Hügeln. Abschließend Besuch der Cueva del Indio, zuerst zu Fuß und anschließend Fahrt mit einem kleinen Motorboot auf einem unterirdischen Fluss durch die Höhle. Nächtigung in Havanna.

4. Tag: Havanna – Guamá – Schweinebucht (Playa Girón) – Cienfuegos

Eine längere Fahrt über die “Autopista" bringt Sie Richtung Zentralkuba, ehe Sie die von französischer Kolonialarchitektur geprägte Hafenstadt Cienfuegos, auch als “Perle des Südens" oder “Stadt der hundert Feuer" bekannt, erreichen. Hier besuchen Sie das Museum Playa Girón, in der legendären Schweinebucht gelegen, inklusive Führung. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant unternehmen Sie einen Rundgang durch Cienfuegos und sehen sich das 1887 erbaute Theaters Tomás Terry an. Abendessen und Nächtigung in Cienfuegos.

5. Tag: Cienfuegos – Trinidad
Am Morgen geht es entlang der Panoramaküstenstraße weiter nach Trinidad, UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. Zuerst schlendern Siie durch den größten botanischen Garten Kubas. In der "Canchánchara" probieren Sie Kubas weniger bekannten, aber nicht minder leckeren Cocktail Canchánchara, zubereitet aus Wasser, Limone, Honig und Zuckerrohrlikör. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie einen Spaziergang über den Hauptplatz, umsäumt von den prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone. Bei einem Besuch der Casa de la Trova lassen Sieden Abend mit Livemusik ausklingen. Abendessen und Nächtigung in Trinidad.

6. Tag: Trinidad – Sancti Spíritus – Camagüey
Unsere heutige Fahrt führt Sie zuerst zum “Tal der Zuckerrohrmühlen“ und weiter durch die Ausläufer der Sierra del Escambray in das vom Tourismus noch kaum berührte koloniale Sancti Spíritus. Bei einem Stadtrundgang besichtigen Sie unter anderem die Yayabo-Brücke. Nach dem Mittagessen geht es weiter durch die grüne Zuckerrohrebene nach Camagüey, Stadt der tinajones (riesige, bauchige Tonkrüge) und Heimat des großen Dichters Nicolas Guillén. Abends bummeln Sie noch über die Plaza Agramonte mit dem Geburtshaus des gleichnamigen Freiheitskämpfers. Nächtigung in Camagüey.

7. Tag: Camagüey – Bayamo – El Cobre – Santiago de Cuba
Auf dem Weg weiter in Richtung Osten machen Sie einen Zwischenstopp in der Küstenstadt Bayamo, wo Manuel Céspedes den Freiheitskampf gegen die spanische Besatzung ausgerufen hat. Nach dem Mittagessen führt Sie eine interessante Strecke weiter über die Ausläufer der Sierra Maestra nach Santiago de Cuba – Wiege des Son (berühmter kubanischer Musikstil) und Schmelztiegel der Kulturen. Kurz vor Santiago besuchen wir die bekannte Wallfahrtskirche El Cobre.

8. Tag: Santiago de Cuba
Der heutige Tag ist zur Gänze Santiago, der Hauptstadt des “Oriente" und der karibischsten aller kubanischen Städte gewidmet. Metropole der Musik und des Karnevals. Beim morgendlichen Stadtbummel lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Santiagos kennen, den Parque Cespedes, Calle Heredia und Plaza Dolores. Anschließend Panoramatour mit dem Platz der Revolution und der von Fidel Castro 1953 erstürmten Moncada-Kaserne. Nächtigung in Santiago de Cuba.

9. Tag: Santiago de Cuba – Guantánamo – Baracoa
Frühmorgens brechen Sie auf in Richtung Guantánamo, einer Hochburg der afrokubanischen Santería und des haitianischen Vodoo-Kultes. In der Nähe befindet sich auch die berühmt-berüchtigte amerikanische Marine-Basis. Anschließend geht es durch eine für die Karibik ungewöhnlich aride, wüstenähnliche Kaktuslandschaft und über die atemberaubende Passstraße La Farola, ehe die Route eine tropisch-grüne Bergwelt bis hinunter nach Baracoa säumt, jenem Ort, in dessen Nähe einst auch Kolumbus gelandet ist. Abendessen und Nächtigung in Baracoa.

10. Tag: Baracoa – Cayo Saetía/ Pinares de Mayarí

Entlang der holprig-abenteuerlichen Küstenstraße schwenken Sie heute zurück Richtung Westen. Vorbei an exotischen Buchten gelangen Sie erst nach Moa und fahren anschließend weiter auf die Insel Cayo Saetia oder in die nahgelegene Bergregion Pinares de Mayari. Abendessen und Nächtigung auf Cayo Saetía oder in der Bergregion Pinares de Mayari.

11. Tag: Cayo Saetía
Heute können Sie einen sehr entspannten Tag auf der Insel Cayo Saetía genießen.  Das kleine mit einer Brücke zum Festland verbundene Eiland ist ein 42 km² großer Naturpark. Neben malerischen Buchten wird mehr als die Hälfte von Cayo Saetía von dichten Wäldern bedeckt, in denen verschiedenste Arten von Wildtieren leben, darunter ausgesiedelte Exoten wie Antilopen, Wildrinder, Wildschweine, Rotwild, Zebras und Strauße. Das Highlight des heutigen Tages ist das “Schwimmen mit Delfinen“ im Zuge einer Delfinshow. Abendessen und Nächtigung auf Cayo Saetía oder in der Bergregion Pinares de Mayari.

12. Tag: Cayo Saetía/ Pinares de Mayarí – Biran – Playa Santa Lucia
Nach dem Frühstück führt Sie die heutige landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt bis Playa Santa Lucia. Unterwegs besuchen Sie in Biran das restaurierte Geburtshauses von Fidel Castro, auf der Finca Manacas. Playa Santa Lucía hingegen ist berühmt für seinen 21 km langen weißen Sandstrand und sein beeindruckendes Riff mit Korallen, bunten Korallenfischen und Wracks. Abendessen und Nächtigung an der Playa Santa Lucia.

13. Tag: Playa Santa Lucia – Santa Clara
Ihre Tagesetappe führt von Santa Lucia über Camagüey und Sancti Spiritus nach Santa Clara, wo Ché Guevara seinen größten Sieg errang und, viele Jahre nach seinem Tod in den bolivianischen Anden, seine letzte Ruhestätte fand. Santa Clara liegt am westlichen Fuß des Escamgray-Gebirges, dessen höchste Erhebung, der San Juan Berg 1156 m erreicht. Abendessen und Nächtigung in Santa Clara.

14. Tag: Santa Clara – Havanna
Bevor es auf der “Autopista A 1" von Santa Clara über Jagüey Grande nach Havanna geht, besuchen Sie noch die Gedenkstätte für Ernesto Che Guevara. An dieser Stelle hat am 30. Dezember 1958 Ernesto Che Guevara mit dem geglückten Überfall auf einen gepanzerten Zug der von den USA unterstützten Regierung, die Einnahme der für die kubanische Revolution strategisch wichtigen Stadt Santa Clara eingeleitet. Dieser Begebenheit zu Ehren steht auch heute noch das Denkmal neben den Bahngleisen. Im Zuge dessen besichtigen Sie auch das Museum Tren Blindado. Nächtigung in Havanna.

15. Tag:  Havanna – Amsterdam
Vor Ihrem Flughafentransfer besichtigen Sie noch eine Tabakfabrik und besuchen das Havanna Club Museum inklusive Rumprobe. Anschließend Transfer zum Flughafen und Flug nach Amsterdam mit Ankunft am nächsten Tag. Flug von Havanna nach Amsterdam mit Ankunft am nächsten Tag.

16. Tag: Amsterdam – Wien
Weiterflug von Amsterdam nach Wien.

Programmänderungen vorbehalten!

Bitte beachten Sie, dass die Einreise nach Kuba nur mit einer abgeschlossenen Auslandskrankenversicherung möglich ist!

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren mussen und
behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!