IRAN - Zauberhaftes Persien – Begegnungen und Kultur


Entdecken Sie den Iran mit seinen großartigen Ruinen, prächtigen Moscheen und spannenden Museen! Die Reise führt Sie nach Shiraz, in die Stadt der Liebe, der Rosen und der Nachtigallen. Ein besonderer Höhepunkt der Reise ist der Besuch in der Khan Koranschule. Ein Weiters Highlight ist die Fahrt nach Varzaneh. Die Stadt liegt am Rande der Wüste und zeigt eine ganz andere Seite des Iran. Hier leben die Menschen nach wie vor nach alten Traditionen und haben sich ihre eigene Lebensweise über Jahrzehnte bewahrt. Lassen Sie sich diese einmalige Reise nicht entgehen!

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab EUR 1.499,-

Aufzahlungen:
Einzelzimmerzuschlag: EUR 290,-
Visum inkl. Besorgung: EUR 110,- p.P.


Mindestteilnehmeranzahl: 20 Personen
Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer-anzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!


Veranstalter: Geo Reisen & Erlebnis GmbH, Hofhaymer Allee 40, 5020 Salzburg Eintragsnummer 2011/0039 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. Weitere Informationen zum Veranstalter sowie zur Kundengeldabsicherung entnehmen Sie bitte den GEO Reisebedingungen sowie dem Impressum auf www.georeisen.com


2018 Iran_Geo
.pdf, 268KB

Beschreibung


Entdecken Sie den Iran und reisen Sie zu den Glanzlichtern Persiens! Sepp Kaiser führt Sie durch die 7 Millionen Einwohner Metropole Teheran und zeigt Ihnen neben  wunderschönen Städten und prachtvollen Bauten auch  die traditionelle Seite des Landes. Besuchen Sie das „Tal der Könige und die alte Freitagsmoschee.

Inkludierte Leistungen


  • Linienflug mit Austrian Wien – Shiraz / Isfahan – Wien Economy Class
    Voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten
    Wien – Shiraz          OS 879        20:10 – 02:45 Uhr (+1)
    Isfahan – Wien        OS 880        05:25 – 08:50 Uhr
  • Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren (Stand: Juni 2017), Änderungen vorbehalten
  • 6 Nächtigungen in guten Mittelklassehotels, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen ab dem zweiten Tag)
  • Alle Transfers, Busfahrten und Besichtigungen laut Programm inkl. Eintrittsgebühren
  • Durchgehend deutschsprachige Reiseleitung
  • Reiseliteratur

Nicht inkludierte Leistungen


  • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Extras im Hotel
  • Visum
  • Reiseversicherung
  • Servicehonorar (einmalig € 39,-)
  • alle nicht angeführten Leistungen

Reiseprogramm


1. Tag: Wien – Shiraz
Individueller Check-In am Flughafen Wien ca. zwei Stunden vor Abflug beim Schalter von Austrian Airlines. Anschließend Flug nach Shiraz.

2. Tag: Shiraz

Nach Ankunft am Flughafen Shiraz Empfang durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung, Transfer ins Hotel und Zimmerbezug. Nach einiger Zeit Erholung beginnen Sie vormittags mit einer Stadtbesichtigung. Im Volksmund wird Shiraz auch die Stadt der Liebe, der Rosen und der Nachtigallen genannt, denn hier lebte ua. der große Dichter Hafiz. Sie besuchen den Eram Garten, den Valik Bazar und als besonderen Höhepunkt sind Sie zu Gast in der Khan Koranschule. Anschließend sehen Sie noch die Ali Ebne Hamze Grabmoschee, das Koran Tor und das Mausoleum des Dichters Hafiz. Abendessen in einem typischen Restaurant.

3. Tag: Shiraz – Persepolis – Naqsh-e Rustam – Yazd
Nach dem Frühstück Fahrt in die frühere Palaststadt und ehemalige achämenidische Königsresidenz Persepolis (UNESCO Welterbe). Die imposante Ruinenstadt wird Sie in Ihren Bann ziehen! Sie unternehmen eine kleine Wanderung in Richtung des Berges der Gnade. Anschließend sehen Sie Naqsh-e Rustam, die Gräberstadt der Achämenidenkönige. Weiterfahrt nach Yazd, der Stadt der Lehmhäuser. Abendessen in einem traditionellen Restaurant.

4. Tag: Yazd - Isfahan
Nach dem Frühstück genießen Sie einen Spaziergang durch die über 1000jährige Altstadt (UNESCO Welterbe) mit der typischen Lehmarchitektur und sehen die Freitagsmoschee mit ihren imposanten Minaretten. Anschließend stehen die Besichtigungen im Zeichen der Lehren Zarathustras, einer vorislamischen Religion, die auf drei Grundpfeilern basiert: Gutes denken, Gutes reden, Gutes tun. Derzeit leben im Iran noch ca. 20.000 Zoroastrier, davon viele in Yazd. Sie fahren zu den „schweigenden Türmen“, in denen früher offene Leichenbestattungen stattfanden und sehen auch den Feuertempel, wo man sagt, dass das Feuer in seinem heiligen Inneren bereits seit 1500 Jahren brennt. Anschließend Weiterfahrt nach Isfahan, eine der schönsten Städte der Welt.

5. Tag: Isfahan – Varzaneh – Isfahan
Isfahan – „das ist die halbe Welt“, sagen die Einwohner stolz über Ihre Stadt mit den vielen türkisfarbenen Kuppeln, herrlichen Gärten und Palästen. Sie sehen unter anderem den Imamplatz mit seiner schönen Moschee und den Ali Qapaou Torpalast und die Scheich Lotfollah Moschee. Anschließend haben Sie noch Zeit um den Bazar zu erkunden. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen in einem lokalen Restaurant.

6.Tag: Isfahan
Ein weiterer Tag in Isfahan erwartet Sie. Es stehen die Besichtigungen der Freitagsmoschee sowie der Vank Kathedrale im armenischen Stadtteil Isfahans auf dem Programm. Genießen Sie die restliche Zeit zu Ihrer freien Verfügung und tauchen Sie ein in den Zauber Isfahans.

7.Tag: Isfahan – Wien
Zeitgerechter Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

Programmänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis Visum:

Wir empfehlen die Visabesorgung rechtzeitig - Dauer der Besorgung richtet sich nach dem Reiseland - über die Visumagentur Visa Partners GmbH vorzunehmen.

Visa Partners GmbH: 1010 Wien, Johannesgasse 4/2/8, Tel.: 01/410 94 15 oder Mobil: 0664/48 42 141,
E-Mail: office@visapartners.at

Alternative: Sie besorgen das Visum in Eigenregie und gehen selbst auf die Botschaft.

Für den Erhalt eines Visums benötigte Unterlagen wie z.B. Einladungen, Flugprints, Hotellisten und Referenznummern werden Ihnen zeigerecht übermittelt!

Die Raiffeisen Reisebüro GmbH übernimmt keine Verantwortung für die zeigerechte und korrekte Abwicklung der Visaformalitäten.