JAKOBSWEG - Von Bilbao via Santiago nach Lissabon

Bilbao - Rioja - Burgos - Leon - Santiago de Compostela - Porto - Lissabon


Eine einzigartige Reise, gespickt mit den Höhepunkten am spanischen Jakobsweg und Portugals. Von Bilbao, einem Pilgerziel für Liebhaber moderner Kunst mit dem weltberühmten Guggenheim Museum führt die Reise bis nach Santiago de Compostela, einer der bekanntesten Wallfahrtsorte der Christenheit. In Portugal lernen Sie die Stadt am Douro Fluss "Porto" kennen und verkosten den berühmten Portwein, bevor Sie am Ende der Reise noch die Hauptstadt des Landes "Lissabon" mit ihren einzigartigen Bauten kennenlernen.

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab EUR 1.295,-

Aufzahlungen:
Einzelzimmerzuschlag: EUR 250,-

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!


2018_Jakobsweg
.pdf, 203KB

Inkludierte Leistungen


  • Linienflug mit Brussels Airlines Wien – Brüssel – Bilbao/Lissabon – Brüssel – Wien
    Voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten
    Wien – Brüssel – Bilbao    09:25-11:05 Uhr/SN 2902 und 11:45-13:35 Uhr/SN 3713
    Lissabon – Brüssel – Wien     12:40-16:15 Uhr/SN 3816 und 19:20-21:00 Uhr/SN 2907
  • Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren in der Höhe von € 177,07 (Stand Juli 2017), Änderungen vorbehalten
  • 7 x Nächtigung in 4* Hotels, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 7 x Frühstück
  • Alle Transfers, Ausflüge und Besichtigungen exkl. Eintrittsgebühren laut Programm
  • Lokale Fremdenführer in Bilbao, Logrono, Burgos, Leon, Lugo, Santiago de Compostela, Porto und Lissabon
  • Eintrittsgebühren Guggenheim Museum mit Audioguides
  • Eintritt Kutschenmuseum in Lissabon
  • Besuch einer Weinkellerei in La Rioja mit Weinverkostung
  • Raiffeisen Reiseleitung ab/bis Wien

Nicht inkludierte Leistungen


  • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Extras im Hotel
  • weitere Eintrittsgebühren
  • Reiseversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Servicepauschale (einmalig € 39,-)
  • alle nicht angeführten Leistungen

Reiseprogramm


1. Tag: Wien – Brüssel – Bilbao
Abflug von Wien via Brüssel nach Bilbao. Nach Ankunft unternehmen Sie eine Stadtbesichtigung in Bilbao. Außerdem werden Sie das Guggenheim Museum (Eintritt inklusive) besuchen. Die in der Provinz Vizcaya gelegene Stadt ist umgeben von einer fruchtbaren Landschaft mit Wäldern, Bergen, Stränden und steilen Küsten. Anschließend Fahrt zu Ihrem Hotel im Raum Bilbao.

2. Tag: Bilbao – Logrono / Rioja – Burgos
Dank ihrer geografischen Lage war die Region La Rioja schon von jeher ein Schmelztiegel der Kulturen. Keltiberische Völker, Westgoten, Römer, Araber und Christen – La Rioja ist eine raffinierte Mischung von Duft- und Geschmacksnoten all dieser Völker. Danach erreichen Sie Logroño. Die vom Ebro durchströmte Stadt verfügt über zwei Brücken, welche Logroño mit Navarra und Álava verbinden. Die ältere der beiden Brücken, die Puente de Piedra, ermöglicht den Zugang zur Stadt über den Jakobsweg. Von der einstigen Stadtmauer, von welcher Logroño früher umgeben war, sind heute noch die Revellín-Mauer und das Tor Carlos I erhalten. Sie werden heute auch eine Weinkellerei, um die Herstellung und natürlich auch um die dort hergestellten preisgekrönten Weine kennenzulernen, besuchen. Auf Ihrem Weg nach Burgos machen Sie Halt in Santo Domingo de la Calzada, eine Kleinstadt auf dem französischem Jakobsweg. Ihr Name ist identisch mit dem ihres Gründers, der für die vorbeiziehenden Pilger eine Brücke und ein Hospital erbaute, sowie Wege anlegte und befestigte. Bekannt ist die Stadt auch für das „Hühnerwunder“, zu dessen Erinnerung ein, von einem Hühnerpaar bewohnter Stall, in der Kathedrale angebracht wurde. Nach Ankunft in Burgos Transfer zu Ihrem Hotel.

3. Tag: Burgos – León
Nach dem Frühstück werden Sie eine Stadtführung in Burgos unternehmen. Bereits seit dem Mittelalter ist Burgos ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum im Norden von Spanien. In Burgos werden Sie die Kathedrale, die größte Spaniens und das Wahrzeichen der Stadt, besichtigen. Hier ist es auch möglich, dass Sie auf einige Walfahrer treffen, da die Stadt direkt am Jakobsweg liegt. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Léon. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Kastilien und verfügt über beeindruckende bauwerkliche Erbe wie beispielsweise die Basilika San Isidoro mit ihren romanischen Fresken und dem Pantheon des Königs von León, oder auch das Casa Botines im neugotischen Stil. Anschließend Fahrt zu Ihrem Hotel.

4. Tag: León – Astorgo – Lugo
Nach dem Frühstück fahren Sie zuerst nach Astorga, wo eines der Meisterwerke des modernistischen Architekten Antonio Gaudí, der Bischofspalast, zu bewundern ist. Hier befindet sich u.a. auch das „offizielle Museum des Jakobsweges“ und das Museum der Semana Santa. Anschließend Weiterfahrt nach Lugo, der ältesten Stadt Galiciens. Ihre Gründung geht auf die expansive Politik der Römer in der Zeit des Kaisers Augustus zurück. Der alte Stadtkern ist ringsum vollständig von einer zwei Kilometer langen begehbaren römischen Mauer aus dem 3. Jahrhundert umgeben, die mit wuchtigen halbkreisförmigen Bastionen in Abständen von etwa 100 bis 200 m versehen ist. Die Mauer ist zwischen acht und zwölf Meter dick und an der höchsten Stelle etwa zwölf Meter hoch. Im Jahre 2000 wurde die römische Mauer zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die romanische Kathedrale Santa Maria, Bischofskirche des römisch-katholischen Bistums Lugo, wurde im 12. Jahrhundert errichtet, erhielt aber im Laufe ihrer Geschichte auch gotische, barocke und neoklassische Bauteile. Danach Transfer zu Ihrem Hotel im Raum Lugo.

5.Tag: Lugo – Santiago de Compostela
Nach dem Frühstück Fahrt nach Santiago de Compostela. Bei einer Stadtführung erfahren Sie Wissenswertes über dieses Weltkulturerbe der UNESCO, den Ort den alljährlich Millionen von Menschen besuchen. Ebenfalls hat die Stadt zahlreiche Parks und Grünanlagen zu bieten. Anschließend Transfer zu Ihrem Hotel im Raum Santiago de Compostela.

6. Tag: Santiago de Compostela – Porto  
Fahrt nach Porto. Porto ist eine bezaubernde Stadt, die an der Mündung des Flusses Douro in den Atlantischen Ozean liegt. Sie gehört aufgrund ihrer historischen Gebäude und bemerkenswerten Denkmäler zum UNESCO-Welterbe. Zu den Highlights der zweitgrößten Stadt Portugals gehören die beeindruckende Kathedrale von Porto, der Torre dos Clérigos und die berühmten Portweinhäuser, die den Hang von Vila Nova de Gaia dominieren. Auch wenn sie weitgehend industrialisiert ist, bietet Porto eine unwiderstehliche Synthese aus historischen und modernen Sehenswürdigkeiten. Portos eindrucksvolle Kathedrale wurde im 13. Jahrhundert fertiggestellt, der Torre dos Clérigos (Turm der Geistlichen) 1763 und ragt hoch über die Stadt empor. Nächtigung im Raum Porto.

7.Tag: Porto – Lissabon
Nach dem Frühstück Fahrt nach Lissabon. Der Legende nach wurde die Stadt Lissabon ursprünglich auf sieben Hügeln erbaut und erstreckte sich entlang des Flusses Tagus in einer hügeligen Landschaft aus labyrinthischen Wegen, Ansammlungen von Gebäuden im Jugendstil, herrlichen Wahrzeichen, unzähligen Museen, fantastischen Hotels, vereinzelten Caféterrassen und herrlichen Aussichtspunkten. Außenbesichtigung von dem zur UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Torre de Belém, welcher die Glanzzeit des portugiesischen See- und Handelsimperiums versinnbildlicht, sowie das zur Erinnerung an das Zeitalter der Entdeckungen errichtete Padrão dos Descobrimentos (Denkmal der Entdeckungen). Ein weiteres interessantes UNESCO Weltkulturerbe ist das Hieronymus-Kloster mit einer meisterhaften Manuelinischen Architektur - einer portugiesischen Sonderform der Spätgotik. Ganz in der Nähe befindet sich auch das Museu Nacional dos Coches, das Kutschenmuseum, welches weltweit die bedeutendste Sammlung historischer Kutschen beherbergt (Eintritt inkludiert). Das am Fluss liegende historische Stadtviertel Alfama ist auch sehr sehenswert. Durchstreifen Sie dort die schmalen Straßen und Gassen. Der Innenstadtbereich von Baixa, wo Sie die bedeutendsten öffentlichen Plätze von Lissabon sehen können, ist ebenfalls sehr schön anzusehen: die Pracas Trade, Rossio und Restauradores.
Nächtigung in Lissabon.

8. Tag: Lissabon – Brüssel – Wien
Vormittags Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

Programmänderungen vorbehalten!