MYANMAR - Land der Goldenen Pagoden


Burma (das heutige Myanmar) ist eines der faszinierendsten und ursprünglichsten Länder Asiens und heute immer beliebteres Reiseziel. Das „Lieblingsland Buddhas“ bietet dem Besucher sensationelle Sehenswürdigkeiten (z.T. Weltkulturerbe): die berühmte Shwedagon-Pagode,  die tausenden Pagoden in der Ebene von Bagan, den legendären Irrawady-Fluß, den Inle-See und den goldenen Königspalast in Madalay. Beeindruckend sind auch die Landschaften, die Märkte und die Begegnungen mit den gastfreundlichen Burmanen und zahlreichen ethnischen Minderheiten.

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab EUR 3.295,-

Aufzahlungen:
Einzelzimmerzuschlag: EUR 595,-
Ballonfahrt in Bagan: EUR 350,- p.P.

Mindestteilnehmeranzahl: 20 Personen

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren
müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!


2018_Myanmar_Ambroz
.pdf, 237KB

Inkludierte Leistungen


  • Linienflug mit Qatar Airways Wien – Doha – Yangon – Doha – Wien in der Economy Class
  • Voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten
  • Wien – Doha – Yangon    08:50 – 16:05 Uhr/QR 190 und 20:00 – 05:30+1 Uhr/QR 918
  • Yangon – Doha – Wien    07:40 – 11:55 Uhr/QR 919 und 16:00 – 19:55 Uhr/QR 185
  • Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren in der Höhe von € 339,54 (Stand: Jänner 2018), Änderungen vorbehalten
  • 3 Inlandsflüge: Yangon – Mandalay, Mandalay – Bagan und Heho – Yangon inkl. Taxen in der Economy Class
  • 14 Nächtigungen in Mittelklassehotels, einfache Unterbringung in Kyaikhtiyo und in Hte Ne Nächtigung im landestypischen Gästehaus, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 14 x Frühstück, 9 x Mittagessen und 5 x Abendessen
  • Alle Transfers und Fahrten in örtlichen Bussen mit Klimaanlage laut Programm
  • Alle Besichtigungen, Ausflüge und Bootsfahrten inkl. Eintritte laut Programm
  • 2 Tage/ 1 Nacht Trekkingtour mit Ranger inkl. Gepäcksträgergebühren
  • Lokaler, deutschsprechender Fremendenführer ab/bis Yangon
  • Raiffeisen Reisebegleitung ab/bis Wien durch Josef Ambroz
  • Reisehandbuch

Nicht inkludierte Leistungen


  • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Extras im Hotel, Visum (siehe Seite 3)
  • Reiseversicherung
  • Alle nicht angeführten Leistungen, Servicehonorar (einmalig € 39,-)

Reiseprogramm


1. Tag: Wien – Doha – Yangon
Abflug von Wien via Doha nach Yangon mit Qatar Airways.

2. Tag: Ankunft in Yangon

Ankunft in Yangon. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten, Begrüßung am Flughafen durch die deutschsprachige Reiseleitung und Fahrt zu Ihrem Hotel, wo Sie etwas Zeit zum Frischmachen haben. Danach Beginn der Stadtrundfahrt durch das koloniale Zentrum mit Besichtigung der Sule-Pagode und dem liegenden Buddha von Chaukhtatgyi. Nach dem Mittagessen im Restaurant Check-in im Hotel. Am späten Nachmittag ausführliche Besichtigung der berühmten Shwedagon-Pagode, eines der wichtigsten Heiligtümer Südostasiens, die mit 11 Tonnen Blattgold überzogen und mit über 4000 Diamanten geschmückt ist. 

3. Tag: Yangon – Kyaikhtiyo

Vormittags Fahrt nach Kyaikhtiyo, zum berühmten Goldenen Felsen. Von der Talstation Kinpun Auffahrt mit einfachen Pritschen-LKWs zur Mittelstation Yathae. Aufstieg zum Gipfel (auch Sänftentransport wird angeboten) mit Besichtigung des Klosters und dem heiligen Goldenen Felsen. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Kyaikhtiyo – Bago – Mandalay
                 
Morgens Abstieg/Abfahrt und Fahrt nach Bago, Zentrum des früheren Mon-Königreichs. Besichtigung der 114 m hohen Shwemawdaw-Pagode und des liegenden Buddhas von Shwethalyaung. Danach direkte Fahrt zum Flughafen nach Yangon und Abendflug nach Mandalay. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel.

5. Tag: Die alten Königsstädte                          
Ausflug in die frühere Königsstadt Amarapura und Besichtigung der Klöster Bagaya und Maha Gandayon und der längsten Teakholzbrücke der Welt, U Bein. Nachmittags Stadtrundfahrt in Mandalay, wo Sie unter anderem die wichtigsten Pagodenanlagen Mahamuni (Goldbuddha) und Kuthodaw („größtes Buch der Welt“) besichtigen werden. Anschließend Besuch einer Goldblättchen-Manufaktur und danach Auffahrt auf den Mandalay-Berg, wo Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang mit tollem Stadtpanorama erleben werden.

6. Tag: Die größte Glocke der Welt           
Vormittags Ausflug am Irrawady (Ayeryawaddy) mit dem Boot nach Mingun. Besichtigung der größten Glocke der Welt und der Pondaw-, Settawya- und Mingun Pagoden. Nach dem Mittagessen Ausflug nach Inwa (Ava), wo Sie das Kloster Bagaya Kyaung und den schiefen Wachturm besichtigen werden.

7. Tag: Mandalay – Bagan    
             
Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Bagan. Nach Ankunft besuchen Sie die riesige Shwezigon-Pagode. Danach Besichtigung der wichtigsten und beeindruckendsten Pagoden- und Tempelanlagen der archäologischen Zone von Alt-Bagan, u.a. Gubyaukkyi, Manuha, Nanpaya und Ananda.  Abendessen mit Folklore- und typischen Marionetten-Darbietungen.

8. Tag: Bagan – Geisterberg Mount Popa             
Frühmorgens Möglichkeit zu einer Ballonfahrt über Alt-Bagan. Vormittags weitere Besichtigungen in Bagan. Nach dem Mittagessen Busfahrt Richtung Süden. Bald taucht der schon von weitem sichtbare Vulkankegel des Mount Popa auf.  Wenn Sie möchten haben Sie die Möglichkeit über 700 Stufen das Kloster am Gipfel zu erreichen.

Ballonfahrt in Bagan inkl. kleinem Snack-Frühstück, 1 Glas Champagner und Flugzertifikat
Das Kontingent ist begrenzt, daher muss die Buchung mindestens 1 Monat vor Reiseantritt erfolgen. Bei Buchung benötigen wir das Körpergewicht (maximal zugelassen 120 kg). Die Fahrt ist witterungsabhängig und kann daher vor Ort kurzfristig abgesagt werden. Dies gilt auch bei zu geringer Teilnehmerzahl pro Ballon, da es aufgrund der Gewichtsverteilung zu Problemen kommen kann.
Buchung und Bezahlung nur vor Abreise möglich. Sollte die Ballonfahrt vor Ort aus den angegebenen Gründen nicht stattfinden wird der Betrag nach Rückkehr selbstverständlich sofort zurücküberwiesen.

9. Tag: Mount Popa – Kalaw
       
Nach dem Frühstück Fahrt nach Kalaw, einer früheren britischen Kolonialstation. Am Nachmittag Ankunft und kurze Orientierungsfahrt.

10. Tag: Trekking zu den Palaungs                          
Trekkingtour nach Tayaw (Taryaw), bekannt durch den Volksstamm der Palaung. Für eine Strecke, die durch Wälder, Felder und Teeplantagen führt, werden 2-3 Stunden benötigt.  Typisch für die Palaungs sind die Langhäuser und die besondere Tracht der Frauen.

11. Tag: Kalaw – Pindaya – Nyaung Shwe               
Morgens Fahrt nach Pindaya. Nach dem Mittagessen Besichtigung der eindrucksvollen Buddhahöhlen mit ihren ca. 8000 Statuen. Anschließend Weiterfahrt nach Nyaung Shwe am Inle-See und Bootstransfer zum Resort am See.

12. Tag: Einbeinruderer und Springende Katzen
       
Vormittags Ausflug mit dem Boot und zu Fuß nach Indein mit seinem mystischen Pagodenwald. Nach dem Mittagessen Besichtigungstour am Inle-See, wo Sie auf die „Einbein-Ruderer“ treffen, die schwimmenden Gärten sehen und das Kloster der Springenden Katzen und eine Manufaktur besuchen werden.

13. Tag: Nyaung Shwe – Hte-Ne                   
Beginn der zweitägigen Kakku-Trekking-Tour. Mit dem Boot geht es vorerst nach Magizeik am Ostufer. Während der 4-5 stündigen Wanderung trifft man auf Bauernhöfe und Dörfer der hier siedelnden Pa-O-Minderheit (z.B Taotan, Hte Ta Mong) und erlebt eindrucksvolle Landschaften. Pausenstopps je nach Wunsch (Mittagessen Lunch-Box). Endpunkt der heutigen Etappe ist das höher gelegene Dorf Hte Ne mit Panoramablick auf den See. Abendessen und Unterbringung (einfach) im Gästehaus.

14. Tag: Hte-Ne – Kakku – Heho – Yangon
                         
Nach dem Pa-O-Frühstück Abstieg zum Dorf Nuang Ke, wo Sie in einfachen Transportern ins ca. 30 Minuten entfernte Kakku gebracht werden. Nach dem Mittagessen Besichtigung des eindrucksvollen Komplexes der Kakku-Pagoden. Auf einem Quadratkilometer finden Sie rund 2500 Stupas. Danach Fahrt nach Heho, von wo Sie nach Yagon fliegen werden.

15. Tag: Yangon                          
Am Vormittag Stadtbesichtigung mit Botataung Pagode, direkt am Ufer des Yangon Flusses gelegen. Von hier haben Sie auch die Gelegenheit das geschäftige Treiben der Einheimischen an der Fähranlegestelle zu beobachten. Anschließend Besuch des Bogyoke Markts (Scott Market) und Besichtigung der königlichen Barke am Kandawgi-See. Danach Rücktransfer zum Hotel, wo Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht.

16. Tag: Yangon – Doha – Wien 
                           
Frühmorgens Transfer zum Flughafen und Flug von Yangon via Doha nach Wien.

Programmänderungen vorbehalten!

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!

Wichtiger Hinweis Visum:

Wir empfehlen die Visabesorgung rechtzeitig - Dauer der Besorgung richtet sich nach dem Reiseland - über die Visumagentur Visa Partners GmbH vorzunehmen.

Visa Partners GmbH: 1010 Wien, Johannesgasse 4/2/8, Tel.: 01/410 94 15 oder Mobil: 0664/48 42 141,
E-Mail: office@visapartners.at

Alternative: Sie besorgen das Visum in Eigenregie unter evisa.moip.gov.mm/index.aspx

Für den Erhalt eines Visums benötigte Unterlagen wie z.B. Einladungen, Flugprints, Hotellisten und Referenznummern werden Ihnen zeigerecht übermittelt!

Die Raiffeisen Reisebüro GmbH übernimmt keine Verantwortung für die zeigerechte und korrekte Abwicklung der Visaformalitäten.