RUMÄNIEN - 7 Tage Siebenbürgen und Moldauklöster


Rumänien bietet nicht nur wunderschöne Landschaften, sondern auch eine Vielzahl an kulturellen Sehenswürdigkeiten wie Kirchenburgen, weltberühmte Klöster und historische Städte.

Die Ostkarpaten, Moldau, Siebenbürgen, die Bukowina und das Szeklerland vereinen die bedeutenden Sehenswürdigkeiten des Landes - wie die aufstrebende Hauptstadt Bukarest - das Paris des Ostens - die auf dieser Reise natürlich nicht fehlen!

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab € 499,-

Aufzahlungen:
Einzelzimmerzuschlag: € 120,-
Halbpensionszuschlag: € 54,- p.P.
Schifffahrt Donaudelta: € 30,- p.P.


Mindestteilnehmeranzahl: 40 Personen

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!


2017_Rumnien
.pdf, 340KB

Inkludierte Leistungen


  • Sonderflug mit Fly Niki oder anderen IATA-Fluggesellschaften Wien – Tulcea / Bukarest – Wien in der Economy-Class
  • Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren sowie Luftverkehrssteuer (Stand: September 2016), Änderungen vorbehalten
  • 6 Nächtigungen in guten Mittelklassehotels, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Verpflegung: Frühstück
  • Alle Fahrten, Transfers, Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren laut Programm
  • Lokale deutschsprachige Reiseleitung
  • Reisehandbuch Rumänien
  • Servicehonorar in der Höhe von € 39,- pro Buchung

Nicht inkludierte Leistungen


      • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
      • Trinkgelder
      • persönliche Ausgaben
      • Extras im Hotel
      • Reiseversicherung
      • alle nicht angeführten Leistungen

          Reiseprogramm


          1.Tag: Wien – Tulcea – Constanta/Mamaia
          Abflug von Wien nach Tulcea. Nach Ankunft haben Sie die Möglichkeit an einer Schifffahrt ins Donaudelta teilzunehmen. Sie verlassen den Hafen Tulcea und fahren auf dem Hauptkanal, bis zu den Nebenkanälen des Donaudeltas. Die Fahrt geht weiter über die Kanal Meile 36 bis hin zum Nebunu-See. Zahlreiche Vögel, über 1200 Baum- und Pflanzenarten sowie einzigartige Pelikankolonien haben hier ihre Heimat gefunden. Lassen Sie sich verzaubern von einem Gebiet mit fast unberührter Fauna und Flora. Anschließend Fahrt nach Mamaia.

          2.Tag: Constanta/Mamaia – Piatra Neamt
          Mamaia ist ein beliebter Urlaubsort an der rumänischen Schwarzmeerküste. Nach dem Frühstuck haben Sie freie Zeit am Strand oder am Pool des Hotels. Nachmittag Fahrt nach Piatra Neamt, wo Sie auch nächtigen werden.

          3.Tag: Piatra Neamt – Kloster Agapia – Kloster Humor – Kloster Voronet – Piatra Neamt
          Morgens fahren Sie zum Mönchsklosters von Neamt. Anschließend besuchen Sie das Kloster Humor, dessen Kirche eine der erstbemalten in Rumänien war. Zu den bekanntesten Kunstwerken gehört ein Bild von Stephan dem Großen. Das Kloster beherbergt bekannte Ikonensammlungen. Danach Besichtigung des Klosters Voronet, das auch die „Capella Sixtina“ der rumänischen Kirchen genannt wird. Außerdem wird das Kloster Agapia besichtigt. Das Kloster hat ein Museum mit einer Sammlung historischer und künstlerischer Wertobjekten. Am Abend Ankunft in Piatra Neamt.

          4.Tag: Piatra Neamt – Bicaz-Klamm – Predeal
          MorgensFahrt im Richtung Bicaz Klamm bis nach Predeal. In der Nähe des Passes entstand 1838 durch einen Bergrutsch, der den Fluss aufstaute, der Rote See (Lacul Rosu). Ein bewaldeter Abhang war damals vollkommen ins Wasser gerutscht und bis heute ragen noch die Baumstämme aus dem Wasser.

          5.Tag: Predel – Sighisoara – Predeal
          Der heutige Tag steht im Zeichen der Siebenbürger Sachsen. Siebenbürgen ist auch bekannt, weil die Sachsen hier gewaltige Kirchenburgen, richtige Wehranlagen, gebaut haben. Schäßburg ist der schönste und am besten erhaltene mittelalterliche Bau im bäuerlichen gotischen Renaissance. Die hohe Dichte der Architekturdenkmäler, die öffentlichen Gebäude, die Befestigungsmauern, die Wehrtürme und die Wohnungen, die zusammen den Komplex bilden, verleihen der Burg den Anblick eines einzigartigen, gut zusammengestellten Gebäudekomplexes von unschätzbaren historischem Wert. Zu besichtigen gibt es hier die Bergkirche, das Geburtshaus Draculas sowie die Kirche des früheren Marienklosters und den Sundturm. 

          6.Tag: Predeal – Harman – Brasov – Bran – Predeal
          Nach dem Frühstück fahren Sie nach Harman/Honigberg um die Wehrkirche zu besichtigen. Die Kirchenburg war im 17. Jahrhundert über ein Jahr der Sitz für den schwedischen König Karl. Danach fahren Sie weiter nach Brasov. Die Stadt wurde im 13. Jahrhundert von den Rittern des Deutschen Ordens gegründet und war über Jahrhunderte ein wirtschaftliches und geistiges Zentrum der Siebenbürger Sachsen. Bei einem Stadtrundgang lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Sie sehen u. a. die Schwarze Kirche mit ihrer Buchholzorgel (Innenbesichtigung), die mittelalterliche Stadtmauer um die historische Altstadt mit stilvollen spätmittelalterlichen Bürgerhäusern, den Rathausplatz, die einzigartige Schnurrgasse, das Katharinentor und die kleine versteckte orthodoxe Kirche im Zentrum. Nachmittags Besichtigung der Burg Bran (Dracula). Die Höhenburg wurde im 14. Jh. erbaut und diente den Einwohnern des nahegelegenen Brasov (Kronstadt) als Teil ihres Schutzgürtels gegen die Osmanen. Abends Rückfahrt nach Predeal.

          7.Tag: Predeal – Bukarest – Wien
          Morgens Fahrt nach Bukarest. Bukarest ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes. In den 30er Jahren nannte man Bukarest, wegen den breiten Boulevards und von Bäumen gesäumten Straßen, auch „Klein Paris“ des Ostens. Während der Durchfahrt werden der Triumphbogen, das Königsschloss und der Revolutionsplatz gesehen. Kurzer Fotostopp bei dem zweitgrößten Gebäude der Welt, dem Parlamentspalast. Danach Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

          Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!

          Programmänderungen vorbehalten. Die Reise kann auch in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt werden.