T I B E T - Pandabären

Dach der Welt – Seidenstraße


Entdecken Sie mit Raiffeisen Reisen eine kombinierte Reise China und Tibet! Sie starten in der chinesischen Hauptstadt Peking wo Sie nach dem Besuch der Panda Forschungs- und Aufzuchstation, einen Spaziergang durch die Altstadt unternehmen. Entdecken Sie auf Ihrer Rundreise auch das Dach der Welt! Schneebedeckte Berge, mit dem Mount Everest als höchstem Berg der Welt, ein lebendiger Buddhismus, fantastische Klöster und tibetische Kultur in Reinform machen Tibet zu einem ganz besonderen Reiseziel. Lernen Sie am Hinweg in Chengdu die Pandabären kennen und am Weg zurück nach Beijing das größte Kloster „Klein Tibets“.

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab EUR 2.595,-

Aufzahlungen:
*Terminzuschlag (Termine 10.09. & 01.10.18): € 100,- p.P.
Einzelzimmerzuschlag: € 295,-

Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!


2018_Tibet
.pdf, 288KB

Inkludierte Leistungen


  • Linienflug Wien – Peking – Wien mit Air China in der Economy Class
  • Voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten
    Wien – Peking        CA 842        15:25-06:25 Uhr (Ankunft am Folgetag)
    Peking – Wien        CA 841        01:50-05:45 Uhr
  • Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren in der Höhe von € 455,- (Stand: August 2017), Änderungen vorbehalten
  • 9 Nächtigungen in 3* und 4*Hotels (Landeskategorie), Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 8 x Frühstück, 6 x Mittagessen und 3 x Abendessen
  • Inlandsflüge Peking – Chengdu, Chengdu – Lhasa und Lanzhou – Peking inkl. Taxen
  • Alle Tansfers, Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintrittsgebühren laut Programm
  • Zugfahrt Lhasa – Lanzhou in der 1. Klasse/4-Bettabteil
  • Tibetpermit
  • Deutschsprachige lokale Reiseleiter
  • Reisehandbuch Tibet
  • Raiffeisen Reisebegleitung ab/bis Wien

Nicht inkludiert


  • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
  • persönliche Ausgaben
  • Extras im Hotel
  • Reiseversicherung
  • Visum
  • Servicehonorar (einmalig € 39,-)
  • alle nicht angeführten Leistungen

Reiseprogramm


1. Tag: Wien – Peking
Flug von Wien nach Peking

2. Tag: Ankunft in Peking – Weiterflug nach Chengdu
Gleich nach der Landung in Peking, Weiterflug nach Chengdu. Sie werden am Flughafen von Ihrer Reiseleitung abgeholt. Anschließend Besuch der Panda Forschungs- und Aufzuchtstation, die im Jahre 1987 gegründet wurde. Sie beschäftigt sich mit dem Schutz und der Aufzucht dieser bedrohten Tierart.  Danach unternehmen Sie einen Spaziergang durch die Altstadt. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Chengdu – Lhasa
Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen und Flug nach Lhasa in die tibetische Hauptstadt. Nach Ankunft, Begrüßung durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Die verbleibenden Stunden dienen der Akklimatisation. Abendessen und Nächtigung.

4. Tag: Lhasa
Vormittags Besichtigung vom Potala Palasts. Der berühmte Potala-Palast, die einstige Winterresidenz des Dalai Lamas ist das Wahrzeichen von Lhasa. Dieses beeindruckende Gebäude mit seinen 13 Stockwerken war bis zum letzten Jahrhundert das höchste Gebäude Lhasas und wird täglich von zahllosen Pilger und Touristen besucht. Nachmittags besichtigen Sie das Jokhang-Kloster. Der Jokhang Tempel ist eine der wichtigsten Pilgerstätten in Tibet. Die im 7. Jahrhundert errichtete Klosteranlage, erbaut unter König Songtsen Gampo, beherbergt zahlreiche kostbare Wandbilder und kunstvolle Reliquien aus dieser Zeit. Danach Bummel durch den bekannten und belebten Barkhor Markt, der Jokhang umgibt.

5. Tag: Lhasa
Nach dem Frühstück erkunden Sie das etwas außerhalb von Lhasa gelegene Kloster Drepung, das einst mächtigste Kloster in Tibet. Nachmittags Besuch des Sera Klosters, in dem noch heute lamaistische Mönche ausgebildet werden. Mit viel Glück können Sie eine Diskussionszeremonie der Mönche beobachten.

6. Tag: Lhasa – Gyantse – Shigatse
Nach dem Frühstück verlassen Sie Lhasa und fahren nach Gyantse. Der Yamdrok-See, drei Pässe und das Tsangpo Tal beeindrucken auf der Fahrt nach Gyantse.  Am Nachmittag besuchen Sie die berühmte Kumbum-Stupa. Anschließend Weiterfahrt nach Shigatse, der zweitgrößten Stadt Tibets.

7. Tag: Shigatse – Lhasa
Morgens besichtigen Sie das Kloster Tashilunpo. Nach dem Mittagessen Rückfahrt nach Lhasa. Die restliche Zeit steht Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag: Lhasa – Lanzhou
Am Morgen Transfer zum Bahnhof und Fahrt mit der „Tibetbahn“ nach Lanzhou.

9. Tag: Lanzhou 
Gegen Mittag Ankunft in Lanzhou. Die schmale Provinzhauptstadt liegt auf dem Lößhochplateau am Oberlauf des bekannten Gelben Flusses, dieser war früher eine wichtige Station auf der Seidenstraße und ist heute Verkehrsknotenpunkt zwischen Nordwest- und Zentralchina. Besichtigung der Weißen Pagode und der von einer deutschen Firma gebauten Eisernen Brücke, die zu einer der ältesten Brücken über dem Gelben Fluss zählt. Die Pagode und die Brücke sind heute das Wahrzeichen der Stadt Lanzhou. Abendessen und Nächtigung.

10. Tag: Lanzho – Xiahe
Nach dem Frühstück Fahrt durch wechselhafte attraktive Landschaft nach Xiahe dem politischen, religiösen, und wirtschaftlichen Zentrum vom ehemaligen Amdo Tibet. Besichtigung des Klosters Labrang, das mit 6 Instituten und mehr als 3000 Mönchen das größte lamaistische Kloster außerhalb Tibet ist.

11. Tag: Xiahe – Lanzhou – Peking
Ausflug zum Sangke Grassland und danach Bummel durch die Stadt Xiahe, um die tibetische Atmosphäre zu genießen. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Lanzhou zum Flughafen und Flug nach Peking.

12. Tag: Peking – Wien 
Nach Mitternacht Abflug von Peking nach Wien


Programmänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis Visum:

Wir empfehlen die Visabesorgung rechtzeitig - Dauer der Besorgung richtet sich nach dem Reiseland - über die Visumagentur Visa Partners GmbH vorzunehmen.

Visa Partners GmbH: 1010 Wien, Johannesgasse 4/2/8, Tel.: 01/410 94 15 oder Mobil: 0664/48 42 141,
E-Mail: office@visapartners.at

Alternative: Sie besorgen das Visum in Eigenregie und gehen selbst auf die Botschaft.

Für den Erhalt eines Visums benötigte Unterlagen wie z.B. Einladungen, Flugprints, Hotellisten und Referenznummern werden Ihnen zeigerecht übermittelt!

Die Raiffeisen Reisebüro GmbH übernimmt keine Verantwortung für die zeigerechte und korrekte Abwicklung der Visaformalitäten.