Unbekannter Balkan - 8 Tage Montenegro – Mazedonien – Albanien


Erleben Sie auf dieser 8-tägigen Rundreise die unbekannten Schönheiten des Balkans zwischen Mazedonien, Albanien und Montenegro. Neben dem Besuch von Skopje, der UNESCO Stadt Ohrid und Berat, gefolgt von der Hafenstadt Durres weiter bis nach Tirana wo Sie dann die Grenze zu Montenegro passieren und zahlreiche Besichtigungen auf dem Programm stehen bildet Kotor den Abschluss dieser Rundreise bevor es via Perast und Budva zurück nach Podgarica dem Ende der Reise geht.

Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab EUR 1.099,-

Aufzahlungen:
*Terminzuschlag (Temine 26.05. & 22.09.): € 50,- p.P.
Einzelzimmerzuschlag: € 160,-

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!


2018_Unbekannter_Balkan
.pdf, 275KB

Inkludierte Leistungen


  • Linienflug mit Montenegro Airlines Wien – Podgorica – Wien in der Economy Class
  • Voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten
    Wien – Podgorica    YM 501        10:30 – 11:45 Uhr
    Podgorica – Wien    YM 500        08:00 – 09:30 Uhr
  • Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren (Stand: Juli 2017), Änderungen vorbehalten
  • 7 Nächtigungen in 4* Hotels, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Alle Transfers, Busfahrten und Besichtigungen exkl. Eintrittsgebühren laut Programm
  • Schifffahrt Kotor – Maria am Felsen – Perast inkl. Eintrittsgebühren Maria am Felsen
  • Eintritte: Kotor, Kathedrale Sv. Trifun
  • Deutschsprachige Reiseleiter in Montenegro, Mazedonien und Albanien

Nicht inkludiert


  • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Eintrittsgebühren (ca. € 60,-)
  • Reiseversicherung
  • Servicehonorar (einmalig € 39,-)
  • alle nicht angeführten Leistungen

Reiseprogramm


1. Tag: Wien – Podgorica – Kolasin
Abflug von Wien nach Podgorica. Nach Ankunft werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen. Abfahrt zum Moraca-Canyon (Fotostopp) und anschließend weiter zu Ihrem Hotel in Kolasin.

2. Tag: Kolasin – Pec – Prishtina – Skopje
Nach dem Frühstück verlassen Sie Montenegro und erreichen den Kosovo. In Pecs besichtigen Sie die Patriarchatskirche. Danach Weiterfahrt nach Prishtina, der Hauptstadt des Kosovo, wo Sie eine Rundfahrt unternehmen werden. Anschließend Fahrt nach Mazedonien, wo Sie nach kurzer Fahrt die Hauptstadt Skopje erreichen. Abends erwartet Sie ein typisch mazedonisches Abendessen mit Musik in einem Restaurant.

3. Tag: Skopje – Mavrovo – Ohrid
Heute steht die Besichtigung der mazedonischen Hauptstadt am Programm. Sie sehen u.a. die Altstadt mit der Festung Kale, der Kirche Sv. Spas und den großen Bazar, wie auch die Neustadt mit dem Alexander-Brunnen und dem Mutter-Theresa-Haus. Danach Fahrt über Tetovo in den Nationalpark Mavrovo. Einzigartige Natur und die höchsten Berge Mazedoniens erwarten Sie. Anschließend besichtigen Sie noch das Kloster Sv. Jovan Bigorski, bevor Sie abends Ihr Hotel in Ohrid erreichen.

4. Tag: Ohrid
Nach dem Frühstück Fahrt ins Zentrum der UNESCO Stadt Ohrid. Sie gewinnen erste Eindrücke bei einer Bootsfahrt entlang der Promenade bis zur Kirche Kaneo, dem wohl bekanntesten Fotopunkt Mazedoniens. Von hier aus erkunden Sie die Stadt zu Fuß und werden einige der insgesamt 365 Kirchen, sowie auch die Festung des Königs Samuel kennenlernen. Anschließend haben Sie ein wenig Freizeit zum Bummeln, bevor Sie zu Ihrem Hotel zurückgebracht werden.

5. Tag: Ohrid – Berat – Durres
Heute fahren Sie von Ohrid zur albanischen Grenze, bis zur UNESCO-Stadt Berat. In Berat (Stadt der 1000 Fenster) werden Sie einen Stadtrundgang unternehmen. Anschließend Weiterfahrt zur Hafenstadt Durres. Nach Ankunft Besichtigung der Stadt mit dem antiken römischen Theater. Danach Fahrt zu Ihrem Hotel.

6. Tag: Durres – Tirana – Shkoder – Budva
Nach dem Frühstück Fahrt zur albanischen Hauptstadt Tirana. Nach der Panoramastadtrundfahrt geht es in Richtung Norden und Sie machen einen Fotostopp in Kruja, Geburtsstadt von Skanderbek. Weiter geht es zur Stadt Shkoder, der größten Stadt in Nordalbanien. Danach passieren Sie die Grenze zu Montenegro, das Land der Schwarzen Berge. Fahrt bis zum Skutarisee, dem größten Balakansee, wo Sie eine Schiffsfahrt unternehmen werden. Sie sehen neben der bezaubernden Natur auch das „Alkatraz“ von Montenegro, eine aufgelassene Gefängnisinsel. Abends erreichen Sie Ihr Hotel.
 
7. Tag: Budva – Cetinje – Njegusi – Kotor – Perast – Budva
Morgens verlassen Sie Ihr Hotel an der Küste, um auf einer der spektakulärsten Straßen des Landes den Blick auf die Bergwelt Montenegros schweifen zu lassen. Schließlich erreichen Sie die alte Hauptstadt des Landes, Cetinje. Alte Botschaftsgebäude erzählen noch die Geschichte der Metropole eines Staates, der einst als ärmstes Königreich Europas galt. Der Besuch des berühmten Klosters steht ebenso auf dem Programm wie der des Nationalmuseums. Hier bewundern Sie eine der ältesten Ikonen Montenegros. Danach Fahrt in das Dorf Njegusi. Hier erwartet Sie ein kleiner Imbiss, wo Sie den berühmten Rohschinken verkosten werden. Sie können den Frauen auch beim Brotbacken und Zubereiten über die Schulter schauen. Nachmittags steht der nächste Höhepunkt der Reise auf dem Programm, Sie erreichen nach einer atemberaubenden Talfahrt, die Stadt Kotor. Hier besichtigen Sie die Kathedrale Sv. Trifun. Anschließend unternehmen Sie eine Schifffahrt in der Bucht von Kotor zur Klosterinsel Maria am Felsen und weiter nach Perast. Dort wartet der Bus und bringt Sie zurück nach Budva.

8. Tag: Budva – Podgorica – Wien
Transfer zum Flughafen Podgorica und Rückflug nach Wien.


Programmänderungen vorbehalten!