ZENTRALASIEN - 14 Tage Usbekistan – Kirgistan – Kasachstan


Die „Seidenstraße“ hat bis heute nichts von ihrer Faszination verloren. Die alte Handelsroute blickt auf eine Jahrtausend lange Geschichte zurück. Die berühmte Route führt durch unwegsame Wüsten und Steppen, über Gebirgspässe und Hochplateaus.




Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer ab: EUR 2.995,-

Aufzahlungen:
Einzelzimmerzuschlag: EUR 365,-


Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen


Bitte beachten Sie, dass wir bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl die Reise neu kalkulieren müssen und behalten uns daher vor, den Reisepreis zu erhöhen bzw. die Reise abzusagen!


2018_Zentralasien
.pdf, 238KB

Inkludierte Leistungen


  • Linienflug Wien –  Istanbul – Taschkent/Almaty – Istanbul – Wien mit Turkish Airlines in der
  • Economy-Class
  • Voraussichtliche Flugzeiten, Änderungen vorbehalten
    Wien – Istanbul – Taschkent    14:10-17:25 Uhr/TK 1886 und 18:25-00:40+1 Uhr/TK 370
    Almaty – Istanbul – Wien    06:45-09:55 Uhr/TK 351 und 12:00-13:15 Uhr/TK 1885
  • Sämtliche Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren in der Höhe von € 265,- (Stand: Juli 2017), Änderungen vorbehalten
  • 13 Nächtigungen in 3* Hotels, Basis Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Alle Transfers, Rundfahren und Besichtigungen inkl. Eintritte laut Programm
  • Inlandsflüge Taschkent – Urgentsch und Taschkent – Bischkek inkl. Taxen
  • Halbpension
  • 1 l Wasser pro Tag und Person bei der Fahrt
  • Reisehandbuch
  • Durchgehend deutschsprachige Reiseleitung

Nicht inkludierte Leistungen


  • Getränke und nicht angeführte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Visum
  • Reiseversicherung
  • Servicehonorar (einmalig € 39,-)
  • alle nicht angeführten Leistungen

Reiseprogramm


1. Tag: Wien – Istanbul – Taschkent
Abflug via Istanbul nach Tashkent.

2. Tag: Taschkent – Urgentsch
Am Morgen besuchen Sie die Hauptstadt. Sehr sehenswert ist hier beispielsweise Hast-i-Imam, das religiöse Zentrum von Taschkent, die Medresse und Mausoleum Barak Chan, das Mausoleum von Al-Kaffal Shashi, und das Medresse Moyi Mubarek Haus in der Nähe des Basars Tchorsu, dem größten Markt Usbekistans. Am Nachmittag besuchen Sie die Hauptplätze von Taschkent, wie den Unabhängigkeitsplatz und den Tamerlan Platz. Das Museum für Angewandte Kunst macht Sie mit der usbekischen Tradition und dem Lebensstil bekannt. Gegen Abend werden Sie zum Flughafen gebracht um nach Urgentsch zu fliegen. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel.

3. Tag: Oasenstadt Chiwa
Heute stehen einige Besichtigungen in Chiwa auf dem Programm: Muhammad Amin Chan Medresse und Minarett Kalta, Festung Ark Kuchna, dazu die Juma-Moschee, der Thronsaal und das Kanzleramt, sowie die Besichtigung der Medresse Mohammed. Außerdem besuchen Sie den Tach Chouli oder „Palast der Peter" und sein Harem; die Koranschule und die Karawanserei Chan Allakuli in der Nähe des „Palvon-Darvoza" sowie die Freitagsmoschee mit ihren 218 geschnitzten Säulen. Während des Mittagessen in einer alten Koranschule an der Stadtmauer entdecken Sie die usbekische regionale Küche mit dem berühmten „Gumma". Anschließend unternehmen Sie eine Exkursion zu einem Workshop für Holzschnitzerei. Am Abend können Sie traditionelle Tänze und Volkslieder Chorezmiens im Hof der Medresse Allakouli Chan entdecken und Sie speisen im „Kunst-Restaurant".

4. Tag: Chiwa – Buchara
Nach dem Frühstück überwinden Sie die Strecke nach Buchara (rund 450 km). Entlang der Amur Darja, der wohl wichtigsten Wasserstraße Mittelasiens und durch die Wüste Kisilkum erleben Sie die typische Landschaft Usbekistans. Am Abend unternehmen Sie einen ersten Rundgang durch die Altstadt.

5. Tag: An der Seidenstraße in Buchara

Nach dem Frühstück erkunden Sie die Altstadt von Buchara, die geheimsten Karawanen Städte mit ihren engen Gassen und Denkmälern. Nehmen Sie sich den ganzen Tag Zeit, um die Altstadt von Buchara zu besuchen: alle Po-i-Kalyan, die Koranschule Mir-i-Arab, die Moschee und das Minarett Kalon aus dem 11. Jahrhundert, die Kuppeln der Chapelliers, die Koranschule Ulugbek und Abdulaziz Khan, der Tok-i-Zargaron oder Kuppeln der Juweliere, Tim Abdhulla Khan und die Markthalle.

6. Tag: Buchara – Mitan – Samarkand
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Nurata. Auf dem Weg halten Sie in Gijduvan, einer kleinen Stadt 40 km von Buchara entfernt. Keramiker von Gijduvan sind im ganzen Land bekannt und von der UNESCO geschützt. Besuchen Sie die Werkstatt vom Keramiker-Meister Alischer Narzullaev. Weiterfahrt in das Dorf Mitan. Dort werden Sie von den Dorfbewohnern mit einer traditionellen Willkommens-Tee-Zeremonie begrüßt. Später können Sie sich noch Baumwoll- und Weizenfelder ansehen und usbekische Familien besuchen, um ihre Leben und ihre Handarbeit zu entdecken. Anschließend Fahrt nach Samarkand.

7. Tag: Samarkand
Den heutigen Tag widmen Sie sich Samarkand. Ausführliche Besichtigung mit dem Mausoleum Gur-i-Amir, mit einer feinen Rippenkuppel und mit Pappmache innen dekoriert. Dem weltberühmten Registan Platz, der von drei Medressen umgeben ist, der Bibi Hanum Moschee, die größte Moschee in ganz Zentralasien war. Besuchen Sie danach den malerischen Siab Basar. Weiters sehen Sie die Nekropole Shah-i-Zinda, eine echte Perle der Architektur von Samarkand aus XIV-XV Jahrhunderten und die Überreste der Sternwarte von Ulugbek, erste Sternwarte im Orient.

8. Tag: Samarkand – Taschkent
Weitere Besichtigungen in Samarkand: Mausoleum Doniyor, wo Sie den 18 Meter langen Grabstein von Heiliger Doniyor sehen werden und das Afrosiab- Museum. Am Nachmittag Abfahrt nach Taschkent.

9. Tag: Taschkent – Flug nach Bischkek – Ala Artscha – Bisсhkek
Am Morgen Flug in die kirgisische Hauptstadt Bischkek. Nach Ankunft besuchen Sie die Ala Artscha Schlucht. Hier können Sie eine kurze Wanderung unternehmen, um eine Panorama-Ansicht der Schlucht zu sehen. Danach kehren Sie nach Bischkek zurück. Am Nachmittag Stadtrundfahrt: Die Tour besteht aus dem Besuch des Pobeda Platzes (Platz des Sieges), des Duboviy Parks (Eichen Park), dem zentralen Ala-Too-Platz, Kunstmuseum, Nationaler Philharmonie und viele anderen Sehenswürdigkeiten.

10. Tag: Bischkek – Issyk Kul nördliches Ufer
Am Morgen besuchen Sie den asiatischen Basar. Danach fahren Sie zum Issyk Kul See, der zweitgrößte Bergsee der Welt (1608 m über dem Meeresspiegel). Der See ist "die Perle Zentralasiens". Dank dem salzigen Wasser besitzt Issyk Kul heilende Qualitäten.

11. Tag: Issyk Kul nördliches Ufer – Burana – Bischkek
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen fahren Sie nach Bischkek. Unterwegs machen Sie eine kurze Pause und haben die Möglichkeit alte steinerne Inschriften (aus dem Jahr 800 v. Chr.) zu bestaunen. Anschließend besuchen Sie den Burana Turm. Das ist ein schönes Minarett aus dem 11. Jahrhundert und diente als Orientierungspunkt für Reisende zur Zeit der Großen Seidenstraße. In der Nähe werden Sie ein Freilichtmuseum der „Balbans“ (Steinkrieger) sehen. Danach Fahrt in kirgisische Hauptstadt.

12. Tag: Bischkek – Almaty
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Almaty. In Almaty besuchen Sie den Grünen Basar. Anschließend gehen Sie in den Panfilov Park, wo sich die Kathedrale von Senkov befindet. Sie werden auch das Denkmal des Ruhms und der Ewigen Flamme besuchen. Weiterfahrt zur Medeo-Schlucht, bekannt durch die höchste Bergbahn der Welt. Nächstes Ziel ist der Kok-Tobe Hügel, wo sich der höchste Fernsehturm der Welt befindet. Sie können den Panoramablick auf die Stadt aus der speziellen Aussichtsplattform bewundern. Die Tour endet mit der kurzen Fahrt von der Spitze des Hügels zum Zentrum der Stadt mit der berühmten Seilbahn von Almaty.

13. Tag: Almaty
Die heutige Fahrt führt Sie zur Issyk-Schlucht, entlang des Kuldja Weges. Unterwegs sehen Sie die Grabhügel der Periode von Saka, wo der berühmte "Goldene Mann" gefunden wurde. Sie besuchen auch das Staatsmuseums "ISSYK". Weiterfahrt zum wunderschönen Bergsee Issyk (1.756m über dem Meeresspiegel), der sich im gleichnamigen Tal befindet. Der See wurde vor etwa 10.000 Jahren wegen kolossalen Erdrutschs gebildet und das führte zur Bildung dieses Staudamms. Beim genießen Sie die majestätische Schönheit der türkisfarbenen Wasseroberfläche und die Issyk Schlucht. Anschließend haben Sie etwas Freizeit.

14. Tag: Almaty – Istanbul – Wien
Frühmorgens Abfahrt zum Flughafen und Flug via Istanbul nach Wien.


Programmänderungen vorbehalten!

Wichtiger Hinweis Visum:

Wir empfehlen die Visabesorgung rechtzeitig - Dauer der Besorgung richtet sich nach dem Reiseland - über die Visumagentur Visa Partners GmbH vorzunehmen.

Visa Partners GmbH: 1010 Wien, Johannesgasse 4/2/8, Tel.: 01/410 94 15 oder Mobil: 0664/48 42 141,
E-Mail: office@visapartners.at

Alternative: Sie besorgen das Visum in Eigenregie und gehen selbst auf die Botschaft.

Für den Erhalt eines Visums benötigte Unterlagen wie z.B. Einladungen, Flugprints, Hotellisten und Referenznummern werden Ihnen zeigerecht übermittelt!

Die Raiffeisen Reisebüro GmbH übernimmt keine Verantwortung für die zeigerechte und korrekte Abwicklung der Visaformalitäten.